Tipps zur Senkung der Gaskosten durch Gasanbieterwechsel

Tipps zur Senkung der Gaskosten durch Gasanbieterwechsel

Die Gaskosten sind den meisten Verbrauchern ein Dorn im Auge, denn sie schneiden in der Regel ein Loch in die Haushaltskasse. Dabei kann man mit einem regelmäßigen Wechsel des Gasanbieters jedes Jahr More »

Laufende Versicherungenverträge überprüfen und Geld sparen

Laufende Versicherungenverträge überprüfen und Geld sparen

Bei Versicherungen lohnt es sich stets, genau hinzuschauen: Nicht jedes Angebot ist für die eigene Lebenssituation wirklich sinnvoll – ganz besonders gilt das im Ruhestand. Zum Eintritt in den neuen Lebensabschnitt empfiehlt More »

Betriebliche Altersvorsorge möglich auch in kleinen Unternehmen

Betriebliche Altersvorsorge möglich auch in kleinen Unternehmen

Ob es besser ist, in einem großen Konzern mit hunderten Mitarbeitern oder in einem kleinen Unternehmen zu arbeiten, ist nicht nur eine Sache des persönlichen Geschmacks. So wird in kleinen Unternehmen durchschnittlich More »

Finanzcheck zum Jahresende und Geld sparen

Finanzcheck zum Jahresende und Geld sparen

Die Versicherung, den Strom und die Handyflatrate gibt es bei anderen Anbietern jeweils viel günstiger – aber trotz der Aussicht auf eine Entlastung der Haushaltskasse werden die meisten Bundesbürger nicht aktiv. Einige More »

Beamte als Pflegefall belastet die Angehörigen

Beamte als Pflegefall belastet die Angehörigen

Wenn Beamte durch Unfall oder Krankheit plötzlich handlungsunfähig oder gar pflegebedürftig werden, sind die Angehörigen schnell überfordert: Hohe Rechnungen müssen kurzfristig bezahlt werden, Eigenanteile sind rasch zu prüfen. Beihilfeberechtigte müssen nicht nur More »

 

Tipps zur Senkung der Gaskosten durch Gasanbieterwechsel

Die Gaskosten sind den meisten Verbrauchern ein Dorn im Auge, denn sie schneiden in der Regel ein Loch in die Haushaltskasse. Dabei kann man mit einem regelmäßigen Wechsel des Gasanbieters jedes Jahr bis zu 500 Euro sparen. Der Grund ist einfach: Die meisten Energieversorger locken Neukunden mit günstigen Tarifen im ersten Jahr, die Bestandskunden dagegen müssen mit Preiserhöhungen rechnen. Vor einem regelmäßigen Wechsel scheuen viele Verbraucher aber zurück, denn bei bis zu 90 Anbietern pro PLZ-Gebiet kann die Suche nach dem besten Versorger aufwändig sein.

Laufende Versicherungenverträge überprüfen und Geld sparen

Bei Versicherungen lohnt es sich stets, genau hinzuschauen: Nicht jedes Angebot ist für die eigene Lebenssituation wirklich sinnvoll – ganz besonders gilt das im Ruhestand. Zum Eintritt in den neuen Lebensabschnitt empfiehlt es sich daher, alle laufenden Verträge gründlich unter die Lupe zu nehmen. Viele Senioren können dadurch bares Geld sparen. Eine bestehende Berufsunfähigkeitsversicherung zum Beispiel brauchen Rentner nicht mehr. Anders verhält es sich etwa mit der Haftpflichtversicherung: Sie schützt vor unvorhersehbaren finanziellen Risiken und ist somit auch im Alter ein Muss.

Betriebliche Altersvorsorge möglich auch in kleinen Unternehmen

Ob es besser ist, in einem großen Konzern mit hunderten Mitarbeitern oder in einem kleinen Unternehmen zu arbeiten, ist nicht nur eine Sache des persönlichen Geschmacks. So wird in kleinen Unternehmen durchschnittlich weniger verdient und den Betriebskindergarten findet man auch eher in großen Betrieben. Andererseits werden die flacheren Hierarchien und das persönlichere Klima von kleinen Firmen von vielen gepriesen. In einem wichtigen Punkt irren allerdings viele Arbeitnehmer – und das ist die betriebliche Altersvorsorge. Sie steht nämlich keineswegs nur den Angestellten der Konzerne, sondern tatsächlich jedem Arbeitnehmer zu. Selbst wer als einziger Angestellter in einem Unternehmen arbeitet, hat einen gesetzlich verbrieften Anspruch auf diesen Baustein der Altersvorsorge.

 

Rentenversicherung für Deutschland

Auswahl des Bundeslandes für die Auswahl Anbieter Vergleich!

 

Finanzcheck zum Jahresende und Geld sparen

Die Versicherung, den Strom und die Handyflatrate gibt es bei anderen Anbietern jeweils viel günstiger – aber trotz der Aussicht auf eine Entlastung der Haushaltskasse werden die meisten Bundesbürger nicht aktiv. Einige Dinge schiebt man einfach gerne immer wieder auf, dazu zählt neben der Steuererklärung auch die Optimierung der Geldanlage. Tatsächlich aber sollte sie ebenfalls regelmäßig einem Update unterzogen und an aktuelle Marktbedingungen angepasst werden. Die beste Gelegenheit für einen lohnenden Finanzcheck sind die ruhigen Tage rund um den Jahreswechsel.

Beamte als Pflegefall belastet die Angehörigen

Wenn Beamte durch Unfall oder Krankheit plötzlich handlungsunfähig oder gar pflegebedürftig werden, sind die Angehörigen schnell überfordert: Hohe Rechnungen müssen kurzfristig bezahlt werden, Eigenanteile sind rasch zu prüfen. Beihilfeberechtigte müssen nicht nur mit der privaten Krankenversicherung und der Beihilfestelle abrechnen, sondern sie müssen vor allem meist mit dem Bezahlen der Krankenkostenrechnungen in Vorleistung treten. Die Konsequenz für die Angehörigen: Statt sich der Pflege widmen zu können, müssen sie sich mit einer Fülle undurchschaubarer Belege, nicht nachvollziehbarer Bescheide und nicht kontrollierbarer Überweisungen beschäftigen.

Beim Thema Geldanlage sind sich die Altersgruppen überraschend einig

Jede Generation tickt anders? Über die Unterschiede zwischen Jung und Alt wird viel diskutiert. Klar ist, dass Generationen wie Babyboomer, Generation Y und Z durch ganz unterschiedliche Erlebnisse, Sorgen und Herausforderungen geprägt wurden. Doch bei den Einstellungen zu den Themen Geld, Finanzen und Vorsorge liegen sie gar nicht so weit auseinander – von einem „Kampf der Generationen“ sind sie weit entfernt. Das sind die überraschenden Ergebnisse einer aktuellen, repräsentativen Umfrage von Kantar TNS im Auftrag der Deutschen Vermögensberatung AG (DVAG).